Beteiligungsangebote für renditeorientierte Anleger

Jede Woche neu

  Archiv   App   Abonnieren Sie unseren kostenfreien Investoren-Brief
 
Anleger-Beteiligungen.de - Der führende Marktplatz für vor- und ausserbörsliche Unternehmensbeteiligungen

Mit Grundschulden besicherte Kapitalanlagen gewährleisten die Wertbeständigkeit der Geldeinlage und bieten Schutz beim laufenden Zinsertrag

von Dr. Horst Werner

Verehrte Anleger und Investoren!

Beteiligungsanlagen, deren Erträge und Renditen aus Wohn- oder Gewerbeimmobilien mit angemessenen Mieten generiert werden und deren Geldeinlagen ( z.B. in Immobilienunternehmen oder Fonds ) durch Grundschulden besichert sind - so Dr. Horst Werner (  dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de ) -, bieten eine große Nachhaltigkeit im Rahmen der Werthaltigkeit der Geldanlage und beim Zinsertrag. Auf diese Weise werden die laufenden Zinserträge bestmöglich grundbuchrechtlich gesichert und das in deutsche Immobilien eingelegte Kapital in seiner Werthaltigkeit durch Grundbucheintragung festgeschrieben. Weder der amtierende Notar noch das Unternehmen haben bei der Beantragung einer Zwangsvollstreckungs-Urkunde aufgrund Zahlungsausfalls durch einen Anleger und bei der Einleitung eines Vollstreckungsverfahrens Zurückweisungsrechte. Der Anleger kann also stets selbst und autonom seine Rechte unmittelbar und unverzüglich wahrnehmen. Als Kapitalgeber muss er seinen Ansprüchen bei dem Anlageunternehmen nicht hinterherlaufen. Er kann sofort seine Anlegerrechte in der Zwangsvollstreckung durchsetzen und braucht nicht in teuren, nervenaufreibenden und zeitraubenden Anlegerschutz-Prozessen um die Rückführung seines Kapitals kämpfen. Im Übrigen ist bekannt, dass Immobilienwerte bei guten Vermietungslagen stetig steigen. Der Werterhalt des Kapitals ( = Wertstabilität des Anlegerkapitals ) ist also nach menschlichem Ermessen gegeben. So ist ein bestmöglicher Inflations- und Renditeschutz für den Anleger gegeben.

Selbst wenn das Anlageunternehmen in die Insolvenz ginge, wäre der Anleger unabhängig von dieser Zahlungsunfähigkeit noch durch die Grundschuldeintragung im Grundbuch durch sein Aussonderungsrecht abgesichert. Ein potentieller Anleger kann also auf seine Frage: „Ja, wie sicher ist denn mein Geld ?“ bestmögliche und überzeugende Antworten bekommen. So lassen sich Kapitalanleger schnell zur Beteiligung mit Kapital
( Verzinsung zwischen 3,5 % - bis 5,5 % p.a. ) gewinnen, denn bei deren Hausbank bekommen sie auf ihrem Guthabenkonto gar nichts = 0% Zinsen und müssen zunehmend sogar noch die Belastung mit Minuszinsen fürchten. Mit allen diesen schlagenden Argumenten wird daraus ein Ertragserfolg für Anleger und ein Vertriebserfolg für Immobilien- und Bauträgerunternehmen oder auch für solche Unternehmen, die ihre Kapitalbeschaffung am Beteiligungsmarkt mit Grundschulden auf ihrem Betriebsgrundstück im Rahmen der Werthaltigkeit ihrer Immobilie besichern können.

Der Beteiligungsanlagen-Konzeptionär Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) hat in den vergangenen Jahren für zahlreiche Unternehmen dieses grundschuldbesicherte Anlagenmodell in Abstimmung mit der BaFin erarbeitet und begleitet diese Unternehmen am freien Kapitalmarkt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. Horst Werner

Bürger-speichern-Energie eG als Genossenschaft mit über 1630 Mitgliedern bietet Anlegern mit mezzaninen Vermögensanlagen renditeorientierte Beteiligungen

Mit ca. 1.630 Mitgliedern, 14 realisierten PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 7,2 MW Leistung ist die in 2011 gegründete Genossenschaft „Bürger-speichern-Energie eG“ mit Sitz in D-94116 Hutthurm weiterhin auf hohem Wachstumskurs. Die Genossenschaft ( im Genossenschaftsregister Amtsgericht Passau GnR 931 eingetragen ) hat viele Projekte im Vorlauf, die die eG mit Hilfe von renditeorientierten, privaten Finanzinstrumenten realisieren möchte. Genossenschaftsmitglieder und auch externe Anleger können so Teil der Energiewende werden und profitieren von einer attraktiven Verzinsung ihres eingebrachten Kapitals.

Mehr als 20 Jahre EEG haben es weit vorangebracht, die Grundlagen einer gemeinschaftlichen, effizienten und somit kostengünstigen Nutzung aller heute errichteten regenerativen Energieerzeugungsanlagen zu nutzen. Markttendenz ist mittelfristig die Umstellung des Anlagenbetriebs auf direkten Eigenverbrauch. Dies betrifft alle regenerativen Energieerzeugungsanlagen, im Bereich Photovoltaik und BHKW.

Hier stellt die Bürger speichern Energie eG ( www.bseeg.de ) ihr innovatives und tragfähiges Konzept zur Verfügung: 100% dieser erzeugten Anlagenenergie aus Einzelanlagen jeder Ausführung ab einer Anlagengröße von 30 kW unter ihrem Dach zu bündeln und unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Bestimmungen über die Genossenschaft direkt zu vermarkten.

So wird den Anlagenbetreibern selbst, wie auch den Stromverbrauchern ohne eigene Anlage die Möglichkeit eröffnet, den 100% regenerativ produzierten Strom aus der Region, auch in der Region kostengünstig und langfristig stabil zu beziehen.

Auf der Grundlage des Konzeptes der Bürger speichern Energie eG soll gelingen, was Politik und Wirtschaft in den vergangenen Jahren nicht vermochten, nämlich sowohl Erzeuger als auch Verbraucher jeder Art regional zusammenzuführen und somit die Wertschöpfungskette für regenerative Energien klima- und umweltfreundlich zu schließen.

Das weitaus komplexer gefasste Gesamtkonzept wurde im Rahmen der Genossenschaft speziell auf die Bedürfnisse von Endverbrauchern abgestimmt. Nur so kam eine bezahlbare Strompreiskalkulation zu Stande.

Die Bürger speichern Energie eG will allen Bürgern gleichermaßen die Möglichkeit bieten, an dieser Form der Energiegewinnung zu partizipieren – unabhängig davon, ob am Wohnort ein solches Projekt möglich oder sinnvoll ist. Die Bürger speichern Energie eG ist eine große leistungsfähige Genossenschaft, die jedem Mitglied die günstige Versorgung mit sauberem Strom zu bieten vermag. Hierbei setzt die Genossenschaft auch auf intelligente Energiespeichersysteme mit integriertem Energiemanagement aus Bayern. Genau aus diesem Grund ist die Bürger speichern Energie eG eine Genossenschaft, also eine Unternehmensform, die wie keine zweite für Gemeinschaft, Solidarität und Gemeinwohl steht.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen bzw. Ausschüttungen ab 4 % bis 6,5 % p.a. - individuell verhandelbar - angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte, nicht wertpapierverbriefte Kapitalanlagen und/oder um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte Vermögensanlagen. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag darf aus gesetzlichen Gründen nicht garantiert werden und kann deshalb auch niedriger ausfallen. Interessenten wenden sich an den Vorstandsvorsitzenden Herrn Johann Wilhelm unter der Mailadresse info@bseeg.de  .
Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können.

Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Bürger-speichern-Energie eG

Vorstandsvorsitzender:
Herr Johann Wilhelm

Branche:
regenerative Energien

Goldener Steig 40
94116 Hutthurm

Email:
info@bseeg.de

Internet:
www.bseeg.de

Tel.: 08505 – 9162 546
Fax: 08505 – 9162 547

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Die Fa. 1a Immobilien Werkmeister GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Werkmeister Holding-Group mit dem Schwerpunkt in Investitionen in Wohngebäuden

Die 1a Immobilien Werkmeister GmbH kauft Immobilien ausschließlich für den eigenen Bestand und ist vermögensverwaltend tätig. Statt Immobilien selbst zu betreiben, vermietet die 1a Ihren Immobilienbestand an Menschen, die Ihre angemieteten Immobilien zur Untervermietung in Form von Wohngemeinschaften oder für andere überwiegend gewerbliche Tätigkeit, als auch in geringen Teilen selbst nutzen. Ist die Immobilie zu klein für eine WG (z.B. weil die mietende Familie keine Zimmer für eine WG Nutzung frei hat), so kann die Vermietung an diese Familie trotzdem erfolgen. Eine spätere Vermietung als WG wenn die Kids ausgezogen sind, sollte trotzdem angestrebt werden. Jedoch sollte immer das Ziel des Mieters sein, mit seiner Immobilie Geld zu verdienen.

Das Betreiben von Groß-Wohngemeinschaften bedingt persönliche Anwesenheit und das Kümmern um das Klientel. Egal ob Studenten-WG, Senioren-WG, Altersunabhängige-WG, Monteur-WG, …. Egal ob nur 3 oder 3.000 WG-Teilnehmer. Die Immobilie ist die Basis, der Mieter und Betreiber der eigentliche Erfolgsfaktor.

Da jeder Immobilienbetreiber eigene Wertvorstellungen hat, stellt die 1a die Immobilie unrenoviert und unsaniert zur Verfügung. Der Betreiber übernimmt die jeweiligen in seinen Augen notwendigen Arbeiten selbst und auf eigene Kosten. Der Betreiber übernimmt die Verpflichtung, seine Immobilie stets in einem optisch und technisch gutem Zustand zu bringen und zu halten. Beendet ein Betreiber seinen Mietvertrag oder endet dieser wegen Nichtzahlung, so besteht kein Anspruch auf Erstattung von vorgenommenen Investitionen in die jeweilige Immobilie. Für eine über Jahre unveränderte Miete übernimmt der Betreiber die Instandhaltung der Immobilie ohne Wertausgleich bei Ende des Mietvertrages.

Die Werkmeister-Group ist eine Beteiligungs-Holding und gründet und erwirbt Unternehmen. Diese stehen mit Ihren Kompetenzen nicht nur untereinander, sondern auch Dritten zur Verfügung, insbesondere auch den Immobilien-Betreibern von der Fa. 1a Immobilien Werkmeister GmbH.

Die www.ATWservices.de (nachstehend „ATW“ genannt) ist für die Group für alle verwaltenden sowie Handelsaktivitäten zuständig. In diesem Rahmen betreibt die ATW auch einen Shop mit Rabattsystem. All diese und weitere unterstützenden Services können auf Wunsch von den Betreibern genutzt werden. Zweck der Gruppen-Unternehmen ist es, alle Spezialkompetenzen innerhalb der Werkmeister.Group zielgerichtet zur Verfügung zu stellen.

Das Unternehmen sucht erfolgreiche und tatkräftige Betreiber, die mit ihrem Konzept und den Immobilien gute Erträge erwirtschaften. Die Fa. 1a GmbH als Immobilieninvestor ist ausschließlich an langfristigen und erfolgreichen Partnerschaften mit Ihren Mietern und Betreibern interessiert und wünscht diesen den besten Erfolg !

Finanzielles Konzept: Das Unternehmen geht bei den Wohneinheiten von einem durchschnittlichen Kaufpreis von 25.000,- Euro pro Einheit aus, Nebenkosten incl. Makler, Kapitaleinwerbungskosten, … von ca 10 % bezogen auf dem Kaufpreis einer Wohneinheit aus. Die Nettomieteinnahme je Wohneinheit beträgt mindestens 400,- Euro/mtl.. Die Holding als Alleingesellschafter der Fa. 1a Immobilien Werkmeister GmbH erhält 20 % der Nettomieteinnahmen. Weitere Entnahmen werden nicht getätigt. Sonstige Erträge stehen der Gesellschaft für ein weiteres organisches Wachstum zur Verfügung. Mithin stehen einem Kaufpreis incl. Nebenkosten von durchschnittlich ca. 32.500,- Euro eine Mieteinnahme in Höhe von mindestens 3.840,- Euro p.a. gegenüber. Dies entspricht einem Ertrag von gut 11 % p.a. vor Steuern.

Die Anleger erhalten eine Verzinsung von bis zu 8 % p.a. auf das eingezahlte Kapital ab dem Folgemonat der vollständigen Einzahlung. Anleger können bei der Fa. 1a Immobilien Werkmeister GmbH grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 20.000 mit verschiedenen Mindest-Laufzeiten und zu unterschiedlichen Zinssätzen je nach individueller Vereinbarung zeichnen.

Ferner werden als Vermögensanlagen Nachrangdarlehen ab Euro 20.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: ab 10 Jahren bei einem verhandelbaren Zinssatz: im einstelligen Bereich p.a. angeboten. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 20.000 mit einer Mindestlaufzeit von bis zu 10 Jahren bei einer hohen, abstimmbaren Festverzinsung gezeichnet werden.  Für die ausgeschriebenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1

 

Kontakt:

1 a Immobilien Werkmeister GmbH

Geschäftsführer:
Herr Dirk Werkmeister

Branche:
Immobilien

Benteröder Weg 1
34355 Staufenberg/Uschlag

Email:
d.werkmeister@werkmeister.group

Internet:
www.werkmeister.group

Tel.: +49 (0)1724607641
Fax: 05543-8199913

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Die Fa. alpha drilling & production GmbH in Lüneburg sucht mit vollen Auftragsbüchern Kapitalgeber zur Expansionsfinanzierung

Das Unternehmen wurde im November 2013 in Hamburg gegründet. Seit 2014 entwickelt, konstruiert und baut die Fa. alpha drilling & production GmbH mit Sitz in Lüneburg ( HRB Nr. 204769 des Amtgerichts Lüneburg ) innovative Bohranlagen und Sonderfahrzeuge, zugeschnitten auf die Anforderungen der Kunden. Das Unternehmen erreicht durch die integrierte CNC-Zerspannung/Dreherei, Schweißerei und der Lackiererei eine sehr hohe Fertigungstiefe, was zu großen Deckungsbeiträgen sowie eine extreme Flexibilität führt. Das Unternehmen hat ein eingezahltes Stammkapital von Euro 50.000,-; aktuelle Umsätze in 2019 Euro 2,15 Mio..

Der Garant für den Erfolg der ADP GmbH in der Eigenproduktion der Bohranlagen ist der kontinuierliche Knowhow-Transfer, gewonnen aus den gesammelten Erkenntnissen von Reparaturen und Umbau von hersteller- und generationsübergreifenden Bohranlagen.

Die alpha drilling & production GmbH ( abgekürzt ADP GmbH https://adp-drilling.de/ ) bietet Ihren Kunden einen Mehrwert durch die Fertigungsmöglichkeiten, vielfältige Kompetenzen sowie den Willen, auf die speziellen Anforderungen und individuelle Bedürfnisse unserer Auftraggeber eingehen zu können.

Die Bohranlagen und der Fahrzeugbau mit dem Bohr-Equipment sind entwickelt. Die ausgelieferten Anlagen sind bei den Kunden erfolgreich im Einsatz. Zu den Kunden gehören namenhafte Bohr- und Bauunternehmen aus der D-A-CH Region sowie den BeNeLux Staaten. Die Auftragsbücher der ADP GmbH sind sehr gut gefüllt.

Der Gründer und Geschäftsführer, Herr Jens Möllering (45J.) ist seit 29 Jahren in der Drilling-Branche tätig. Gestartet als Maschinenbaumechaniker waren seine weiteren beruflichen Stationen Einkauf, Qualitätssicherung, nationaler und internationaler Vertrieb sowie Mitglied in der Geschäftsleitung. Seine letzte Station vor der Gründung von alpha drilling & production GmbH war die Geschäftsführung einer Konzerntochter eines der größten deutschen Spezialtiefbau- und Brunnbaugruppen.

Die Maxime der ADP GmbH lautet „drilling is our passion“ : Bohren zur Entdeckung von Wasserbrunnen, von Thermalquellen, Geothermie-Anlagen, Einbringung von Erdwärmesonden Baugrunduntersuchungen etc.

Die Aufgabenstellung lautet nun bei den großen Auftragsüberhängen die Wandlung vom Einzelfertiger zum Serienfertiger zu vollziehen. Dies bedeutet im Wesentlichen. den weiteren Aufbau von Produktionskapazitäten zu bewerkstelligen, um die bereits vorhandenen Aufträge schneller, kostengünstiger und effizienter abzuwickeln.

Zur Beteiligung können die Stille Gesellschaftsbeteiligung ab Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5 % zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses vereinbart werden. Die Genussrechtsbeteiligung ist ab Euro 20.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: 7 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a. zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses erhältlich. Die in Aussicht gestellten Erträge sind nicht gewährleistet und können auch niedriger ausfallen.

Es können auch Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 3 Jahre bei einem Zinssatz: von 4,5 % p.a. gezeichnet werden. Ferner wird eine Anleihe als Namensschuldverschreibung  ab Euro 10.000 mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. angeboten. Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können.

Potentielle Kapitalanleger nehmen bitte einen ersten Kontakt zu dem geschäftsführenden Gesellschafter, Herrn Jens Möllering unter der Mailadresse j.moellering@adp-drilling.de   auf. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

Alpha Drilling & Production GmbH

Geschäftsführer:
Herr Jens Möllering
E-mail: j.moellering@adp-drilling.de

Ansprechpartner:
Herr Markus Brehm
Tel.: +49 (0) 151 580 658 01
E-mail: m.brehm@adp-drilling.de

Branche:
Bohranlagen

Otto-Brenner-Straße 3a
D-21337 Lüneburg

Email:
info@adp-drilling.de

Internet:
adp-drilling.de/

Tel.: +49 (0)4131 247 145-0
Fax: +49 (0)4131 247 145-9

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Die HARRLEX GmbH bietet Investoren die Chance der Beteiligung an einer erfolgreich operierenden Management-Holding

Die HARRLEX GmbH wurde im Oktober 2013 in Balingen ( Raum Stuttgart ) gegründet und von Herrn Alexander Feth als geschäftsführender Gesellschafter übernommen. Die Gesellschaft ist ein Management-Unternehmen mit betriebswirtschaftlicher Beratung und der Übernahme von Geschäftsführungsaufgaben auf Zeit. Bei einer Anteilsübernahme von Unternehmen wird mindestens eine Anteilsmehrheit mit Entwicklungspotential angestrebt. Es sollte eine Integration dieser Unternehmen in den Unternehmensverbund der HARRLEX GmbH gegeben sein. Sanierungs- bzw. Restrukturierungsarbeiten kommen ebenfalls unter Ausnutzung vorhandener Synergien zu bestehenden Beteiligungen in Betracht.

HARRLEX als Management- und Beteiligungsgesellschaft mit den  Kriterien für ein Engagement:

Geografie:                     D-A-CH – deutschsprachige Region

Größe:                           KMU- und Kleinunternehmen / Umsatz von EUR 0.2 Mio. bis EUR 5 Mio.

Bereiche/Branche:         Hersteller von Produkten und/oder Anbieter von Dienstleitungen für Industrie

Profitabilität:                  Gute oder durchschnittliche Profitabilität (EBITDA) mit Optimierungspotential

Unterdurchschnittliche Profitabilität (EBITDA) oder negative Profitabilität (EBITDA) aber mit Zukunftspotental

HARRLEX als Management Holding

Koordinierte Einflussnahme auf die strategische Geschäftsentwicklung einzelner Beteiligungen. Dadurch Konzentration der Beteiligungen auf das eigene Kerngeschäft. Ferner Ausnutzung von Synergiepotentialen sowie Kosteneinsparpotenzialen.

HARRLEX als Sanierer und/oder Restrukturierer

Als Sanierer und/oder Restrukturierer soll die HARRLEX potenzielle Übernahmeziele nach Verbesserungspotentialen analysieren, zur Realisierung dieser Potentiale Maßnahmen entwickeln und in den entsprechenden Unternehmen systematisch den entwickelten Maßnahmenkatalog umsetzten.

Aktuelles Portfolio:

2018 erfolgte Übernahme (Übernahme von 80% der Anteile) der HSL Technologie GmbH. Geschäftstätigkeit: Konzeption von einzelnen Produktionseinheiten (Maschinen und/oder Anlagen) und deren Integration in maßgeschneiderte, automatisierte Gesamtsysteme. Hoch innovativer (> 80 patentierte Lösungen) Sondermaschinenbauer und Automatisierer. Umsatz: 1.0 Mio EUR (2018); vorraussichtlich 2 Mio EUR (2019), Plan 3 Mio EUR (2020).

Zukunftsperspektiven

HARRLEX soll zur Management-Holding ausgebaut werden. Ziel-Unternehmen sind mit einem robusten Geschäftsmodel (Industriebetriebe) ausgestattet, bestehen jedoch mit Illiquiditäts- bzw. Überschuldungsrisiko und/oder operativen Optimierungspotentialen. Dadurch wird ein attraktiver Einstieg mit einem überdurchschnittlichen ROI (>10-15%) möglich. Beteiligungen haben ab der Übernahme eine zu vereinbarende Management-Gebühr zu entrichten. Die Management-Gebühr steigt im Verhältnis zu den erwirtschafteten (steigenden) Umsätzen. Ferner werden mit jeder einzelnen Beteiligung Beherrschung- und Gewinnabführungsverträge geschlossen. Die erwirtschafteten Gewinne fließen in die HARRLEX und werden zur Sicherung der Wettbewerbsposition einzelner Beteiligungen genutzt und/oder zur Akquisition weiterer Unternehmen eingesetzt.

Das leitende Management besteht aus:  Inhaber und CEO Alexander Feth

Stationen:                    FXM Investments – Investment Manager
                                     FaMAS Turnaround & Investment Specialist – Engagement Manager

Schwerpunkte:             Sanierung/Restrukturierung, Business Development und Business Analytics

Abschlüsse:                  Wirtschaftsjurist (LLB)

Dipl.-Ing. Harry I Schaaf         

Stationen:                     EISENMANN SE - Abteilungsleiter Konstruktion & Controlling – Automotive
                                     ABB Striebel & John - Abteilungsleiter Forschung und Konstruktion - Industrie
                                     RITTAL - Leiter R&D - Strategische Einheit Human Machine Interface)

Schwerpunkte:             Forschung & Entwicklung, Geschäfts-, Produktions- und
                                     Entwicklungsprozesse, Innovationsmanagement

Abschlüsse:                  Diplom-Ingenieur

Zur Beteiligung werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 3 Jahre bei einem Zinssatz: von 4,5 % p.a. angeboten. Die Stille Gesellschaftsbeteiligung kann ab Euro 10.000,-, Mindestlaufzeit: 5 Jahre, Grunddividende: 5 % zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses vereinbart werden. Die Genussrechtsbeteiligung ist ab Euro 20.000,- Zeichnungssumme, Mindestlaufzeit: 7 Jahre, Grunddividende: 5,5 % p.a. zzgl. Überschussdividende anteilig aus 15% des Jahresüberschusses erhältlich. Auch eine Anleihe als Namensschuldverschreibung kann ab Euro 10.000 mit einer Laufzeit von 5 Jahren bei einer Festverzinsung von 5 % p.a. gezeichnet werden.

Potentielle Kapitalanleger nehmen bitte einen ersten Kontakt zu dem Ansprechpartner, Herrn Alexander Feth unter der Mailadresse info@harrlex.com auf. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

HARRLEX GmbH

Geschäftsführer:
Herr Alexander Feth

Branche:
Management-Holding

Rohrlochstraße 10
72336 Balingen

Tel: +49 251 981 156 536 0

Email:
info@harrlex.com

Internet:
www.harrlex.com

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

BestStay24 GmbH & Co. KG bietet Anlegern Erträge aus Immobilien-Investitionen mit Grundschuldbesicherung oder Gewinnorientierung

Die in München ansässige, neu gegründete BestStay24 GmbH & Co. KG finanziert und verwaltet Projekt- und Betriebsgesellschaften im Bereich des Hotel- und Immobiliengewerbes. Das Unternehmen - die BestStay 24 GmbH & Co. KG aus Grünwald ist im Handelsregister unter der Nummer HRA 111336 beim Amtsgericht München verzeichnet - zählt zu den neuen Akteuren, die mit frischen Ideen den Markt für das Teilzeitwohnen bedienen. Gegründet von einem in Hotellerie und Immobilienwirtschaft erfahrenen Management, entwickelt, vermietet, verwaltet und betreibt das outgesourcte Unternehmen Hostels, Boardinghäuser, Wohnheime und soziale Einrichtungen für temporäres Wohnen. Damit will das Unternehmen gerade in Hochpreismetropolen wie München dem Überangebot an luxuriösen Unterbringungsmöglichkeiten zeitlich begrenzte Wohnformen im niedrigen und mittleren Preissegment entgegensetzen.

Zweck dieser BestStay24-Gesellschaften ( www.beststay24.de ) sind die Entwicklung gepachteter bzw. erworbener Wohn- und Gewerbeimmobilien, um darin Hostels, Boardinghäuser und Wohnheime als Zuhause auf Zeit zu betreiben. BestStay24 baut dabei auf dem seit vielen Jahren erfolgreichen Geschäftsmodell einer auf die Vermietung von Monteurwohnungen spezialisierten Unternehmensgruppe auf, deren Tätigkeitsfeld das Unternehmen in vielversprechenden Bereichen erweitert. Zu den Mietern der möblierten Wohnungen und Zimmer oder einzelner Betten von BestStay24 gehören vor allem Firmen, die Arbeitnehmer für einen Auftrag in einer fremden Stadt unterbringen müssen oder längerfristige Wohnmöglichkeiten für wechselndes Personal aus dem Ausland oder für Interims-Manager benötigen.

Das Wohnen über einen begrenzten Zeitraum in den erschwinglichen Unterbringungen von BestStay24 resultiert in einer Win-Win-Situation für die Betriebsgesellschaften des Unternehmens und deren Kunden. Denn wer möbliert vermietet, ist nicht an den örtlichen Mietspiegel gebunden und kann in entsprechenden Lagen oft sehr viel höhere Mieten erzielen, als bei einer regulären Langzeitvermietung. Trotz der enormen Margen müssen keine teuren Dienstleistungen für die Gäste vorgehalten werden. Der erhebliche Service-Aufwand eines Hotels entfällt. Umgekehrt werden deutsche Innenstädte durch Monteurwohnungen, Boardinghäuser etc. für Firmen mit günstigen Arbeitskräften überhaupt erst bezahlbar.

Investoren, die den Trend zu „Serviced Apartments“ in Boardinghäusern z.B. für den Niedriglohnsektor erkennen und am Erfolg entsprechender Wohnanlagen teilhaben möchten, bieten wir jetzt Gelegenheit, sich an der BestStay24 GmbH & Co. KG zu beteiligen. Wie Sie als Kapitalanleger von weit überdurchschnittlichen Renditeaussichten durch Mieteinnahmen profitieren können, die deutlich höher als bei einer regulären Vermietung liegen, erläutern wir gern allen Interessenten in einem persönlichen Gespräch.

Anleger können bei der BestStay24 GmbH & Co. KG grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 20.000 mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren zu einem Zinssatz von 4 % p.a. zeichnen. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme, Laufzeit: 4 Jahre bei einem Zinssatz: von 4 % p.a. angeboten. Auch festverzinsliche Namensschuldverschreibungen und gewinnorientierte Beteiligungsformen mit unterschiedlichen Mindestlaufzeiten und Ausschüttungshöhen können gezeichnet werden. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag ist jedoch nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und keine Volumenbeschränkung.

Ein umfängliches Beteiligungs-Exposé steht auf Anforderung zur Verfügung. Bei Interesse nehmen Sie bitte einen ersten Kontakt auf zu dem Ansprechpartner, Herrn Victor M. Schneider als Geschäftsführer unter der Mailadresse beteiligung@beststay24.de . Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

 

Kontakt:

BestStay24 GmbH & Co. KG

Geschäftsführer:
Victor M. Schneider

Branche:
Hotel- und Immobilien

Adalbert-Stifter-Straße 3 a
82031 Grünwald

Email:
beteiligung@beststay24.de

Internet:
www.beststay24.de

Tel.: +49 (0) 89 58 80 54 74 3
Fax: +49 (0) 89 58 80 54 74 8

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Deutsche Beteiligungsgesellschaft Z.E.M. Project International GmbH bietet Privatanlegern Möglichkeit der Beteiligung mit Topinvestments

Die im Frühjahr 2020 von erfahrenen Unternehmern gegründete Z.E.M. Project International GmbH mit Sitz in Nürnberg hebt sich durch ihren besonderen Geschäftszweck von anderen Gesellschaften dadurch ab, dass sie eine reine Finanzholding ist, deren Tätigkeitsfeld das Kaufen, Halten und Verwalten von Unternehmensanteilen ist; d.h. im Fokus des Unternehmens steht vorrangig die Führung von Unternehmen und Gewinnerzielung durch Beteiligung an anderen deutschen oder internationalen Unternehmen.

Anleger sind seit geraumer Zeit einer unerfreulichen Nachrichtenlage ausgesetzt: Zinsen dümpeln nahe Null oder als Minus-Zinsen; Aktienkurse und Immobilienpreise bewegen sich nahe Rekordniveau; dazu immer wieder der Evergreen mit Fragezeichen: „Stabilität des Euro" und Überschuldung der europäischen Südstaaten, darüber hinaus das Schlagwort „Corona-Krise !" Regierungen verschulden sich in bis vor Kurzem undenkbare Höhen und zusätzlich werden Deflationsängste geschürt !

Der Z.E.M. Project International GmbH geht es in erster Linie darum, in Branchen das Kapital der Anleger dort zu investieren, wo sich die Geschäftsmodelle vom allgemeinen Trend absetzen und da gelten atypische Geschäftsmodelle als aussichtsreich. „Atypisch ist hier wörtlich gemeint: Anlageschwerpunkte sind Unternehmen im Bereich der Edelmetalle, Pfandleihhäuser, Filmproduktionen (Erotik) und auch Casinos, Wettbüros sowie Lotto-Unternehmen. Letztere Branche ist besonders interessant, weil sie in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weitaus weniger leidet, als alle anderen.

Eine Tochtergesellschaft der Z.E.M. Project Int. GmbH, ist das Unternehmen „Mega Lotto World Ltd.“ mit Geschäftssitz in ST. Julians/MALTA. Das Unternehmen wird der Öffentlichkeit zeitnah eine völlig neuartige und weltweit einzigartige Lotterie präsentieren, die sich an einem der ältesten und populärsten Glücksspiele orientiert, dem Würfel! Es handelt sich hierbei um eine Lotterie mit festen Quoten und einer sensationellen Gewinnwahrscheinlichkeit von 1:777.000, Aus diesem Grunde wird die hohe Gewinnwahrscheinlichkeit durch den zusätzlichen Abschluss einer speziellen Gewinnspielversicherung abgesichert. Das Spielsystem dieser neuen Lotterie „Mega Dice Lotto“ (Würfel-Lotto) schließt die Versorgungslücke zwischen den herkömmlichen Lotto-Angeboten, wie z.B. 6 aus 49, EuroJackpot, EuroMillions, Powerball usw., die ihre Attraktivität aus sehr hohen Jackpots beziehen, jedoch auf Kosten der Gewinnwahrscheinlichkeit.

Mega Lotto World Ltd", als operative Gesellschaft, wird in unserem Auftrag zeitnah mit dem international anerkannten Online-Lotterie-Entwickler ZEAL Network DE, Hamburg, kooperieren. Das Ziel dieser Kooperation ist die gemeinsame Entwicklung mit anschließender Präsentation einer neuen, weltweit einzigartigen und exklusiven Würfel-Online-Lotterie, nämlich ein „Mega Dice Lotto"  (Würfel-Lotto ) Eine Lotterie, die sich an einem der ältesten und populärsten Glücksspiele orientiert, dem Würfel ! Es handelt sich hierbei um eine Lotterie mit festen Quoten und einer sensationellen Gewinnwahrscheinlichkeit von 1::28.000. Aus diesem Grunde sichern wir die hohe Gewinnwahrscheinlichkeit durch den Abschluss einer speziellen Gewinnspielversicherung ab. Mit diesem neuartigen Spielsystem schließen wir die Versorgungslücke zwischen den herkömmlichen Lotto-Angeboten, wie z.B. 6 aus 49, EuroJackpot, EuroMillions, Powerba[l usw. Diese Lotterien beziehen ihre Attraktivität aus sehr hohen Jackpots, jedoch auf Kosten der Gewinnwahrscheinlichkeit. 

Anleger können bei der Z.E.M. Project International GmbH grundschuldbesicherte Darlehen ab Euro 20.000 mit einer Mindestlaufzeit von 5 Jahren zu einem Zinssatz von 6 % p.a. zeichnen, sofern zu den Erwerbsbeteiligungen Immobilien gehören. Ferner werden Nachrangdarlehen ab Euro 5.000,- Zeichnungssumme ohne Volumenbegrenzung nach oben, Laufzeit: 4 Jahre bei einem Zinssatz: von
5 % und mehr p.a. bei höheren Beteiligungssummen angeboten. Auch festverzinsliche Namensschuldverschreibungen mit unterschiedlichen Mindestlaufzeiten und Zinssätzen können gezeichnet werden. Der jeweils in Aussicht gestellte Zinsertrag ist jedoch nicht garantiert und kann auch niedriger ausfallen. 

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und keine Volumenbeschränkung.

Direkte Unternehmensbeteiligungen als Gesellschafter an der Z.E.M. Project International GmbH sind nach persönlicher Rücksprache ebenfalls möglich. Die Z.E.M. Project International GmbH bietet ferner  den Erwerb von direkten Geschäftsanteilen an der Lotterie-Unternehmensgruppe nach vorheriger persönlicher Rücksprache an!

 

 

 

Kontakt:

Z.E.M. Project Int. GmbH

Geschäftsführer:
Herr Gernot Zeller

Branche:
Finanzholding

Plattenäckerweg 6
D-90455 Nürnberg

Email:
info@zemprojekt.de

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Tel: 0911 / 2178300
Fax: 0911 / 2178308

Herr Zeller:  0171 / 2040 201
Herr Mellmann:  0151 / 10083 882

 

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Patzschke Schwebel Invest GmbH refinanziert sich am Kapitalmarkt mit zusätzlichem Eigenkapital von privaten Kapitalgebern

Die Patzschke Schwebel Invest GmbH ist eine aktuelle Ausgliederung aus einem alteingesessenen, renommierten Architektur-Büro, das über eine langjährige Tradition und entsprechend viel Erfahrung in der Immobilienwirtschaft verfügt.

Till-Jonathan Patzschke und Prof. Christoph Schwebel sind bekannte Namen in der internationalen Architekturszene. Zusammen mit dem Dipl.-Kfm. Vural Özkara haben sie ihren Plan realisiert, ihre erfolgreichen Immobilienentwicklungen auch für Privatinvestoren zugänglich zu machen.

Spätestens seit der Errichtung des Kempinski Hotels Adlon am Brandenburger Tor ist das Architektur-Büro Patzschke weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. Statt sich kurzweiligen Moden zu unterwerfen, setzen die Protagonisten einer zeitgenössischen, klassischen Architektur ihre stilvollen Gebäudeentwürfe der modern-nüchternen Raster-Architektur entgegen

Tätigkeitsschwerpunkt des vor allem in der Metropolregion Berlin operierenden Unternehmens sind das Projektmanagement, die Errichtung und der Ankauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie deren Entwicklung zum Zwecke der Wertsteigerung und langfristigen Vermietung bzw. des Betreibens eigener Immobilien.

Mit der Erfahrung und Expertise eines der renommiertesten deutschen Architekturbüros hat sich die Patzschke Schwebel Immobilien Gruppe auf die Initiierung, Entwicklung und Verwaltung profitabler Wohn- und Gewerbeimmobilien-Projekte spezialisiert, die speziell für die Belange von Kapitalanlegern konzipiert sind. Eine Beteiligung an der Patzschke Schwebel Invest GmbH ( www.patzschke-schwebel-invest.de ) bietet Privatanlegern die Möglichkeit, es Großinvestoren gleichzutun: Anleger profitieren von allen Vorteilen einer Immobiliendirektinvestition – einschließlich hoher Renditeaussichten in Niedrigzinszeiten –, ohne das Kapital und Know-how für den Erwerb einer eigenen Anlageimmobilie mitbringen zu müssen.

Die historischen Bezüge ihrer traditionellen Neubauten stellen eine signifikante Ausnahme im Berliner Stadtbild dar und sind gefragte Wohn- und Anlageobjekte. Dabei erfüllen die Immobilien in jeder Hinsicht zeitgemäße Anforderungen an modernste Technik und Rentabilität.

Die Patzschke Schwebel Invest GmbH verfolgt eine nachhaltige und ethische Investitionsstrategie. Dieser Anspruch beschränkt sich nicht auf die besonders hohen Qualitätsstandards aller realisierten Objekte und deren möglichst ökologische Bauweise. Er beschreibt auch die Beziehungen des Unternehmens zu seinen Partnern und Investoren. Immobilien erfreuen sich als Kapitalanlage aktuell großer Beliebtheit. Mit gutem Grund. Denn angesichts des seit Jahren bestehenden Mangels an verfügbarem Wohnraum auf dem deutschen Immobilienmarkt sind Immobilien im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten eine wertstabile Investitionsform.

Für interessierte Kapitalanleger werden je nach Mindestlaufzeit und Wahl des Finanzinstruments unterschiedliche Zinshöhen ab 4 % bis 6,5 % angeboten. Es handelt sich um gewinnorientierte Kapitalanlagen und um erfolgsunabhängige, festzinsorientierte, grundschuldbesicherte Kapitalanlagen. Der jeweils in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen

Für die angebotenen Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht, da jeweils nur 20 Anteile angeboten und gezeichnet werden können. Für die grundschuldbesicherten Darlehensanlagen besteht gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) ebenfalls keine Prospektpflicht und keine Volumenbeschränkung.

Insbesondere haben Investoren die Möglichkeit der Besicherung ihrer Beteiligungsgelder mit Grundschuldeintragungen. Das minimiert das Beteiligungsrisiko der Kapitalgeber und Anleger. Ausführliche Informationen erteilt der Geschäftsführer, Herr Dipl.-Kfm. Özkara unter der Mailadresse oezkara@patzschke-schwebel-invest.de . Ferner steht ein ausführliches Beteiligungs-Exposé unter info@patzschke-schwebel-invest.de auf Abruf zur Verfügung, in dem zahlreiche Referenzobjekte abgebildet und benannt sind.
Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird unterstützt von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ).

Kontakt:

Patzschke Schwebel Invest GmbH

Geschäftsführer:
Dipl. Ing. Architekt Till-Jonathan Patzschke und Dipl.-Kfm. Vural Özkara

Branche:
Immobilien

Pfalzburger Straße 42
10717 Berlin

Email:
info@patzschke-schwebel-invest.de

Internet:
patzschke-schwebel-invest.de

Tel.: +49 30 863 1952–0
Fax: +49 30 863 1952–17

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

aktuelle Börsenkurse und Indizes von

Das Unternehmen SNI Immoreal GmbH realisiert mit grundschuldbesichertem Anlegerkapital innovativen, zukunftsweisenden Wohnungsbau

Das Unternehmen SNI Immoreal GmbH mit Sitz im Raum München wurde im Herbst 2016 gegründet und hat sein Leistungsspektrum und seine Kernkompetenzen in der Grundstücksakquisition, der Projektentwicklung sowie bei Bauträgermaßnahmen für den Wohnungsbau und die Errichtung von Ferienapartments an der Ostsee sowie im Alpenvorland. Hier insbesondere in den Bereichen Ein- und Zweifamilienhäuser, Reihen- und Doppelhäuser, Geschoßwohnungsbau, Holiday & Business- Appartements sowie kostengünstige MiniHouses. Die SNI Immoreal GmbH ( www.sni-immoreal.de ) ist getragen von der Philosophie, die konsequente Umsetzung eines zukunftsfähigen Wohnbaus zu realisieren und zeigt bereits in den ersten Jahren eine enorme Dynamik. Waren es in 2017 Projektsummen in Höhe von ca. € 5.000.000, sind 2018 bereits Projekte in Höhe von über € 9.000.000 in der Fertigstellung. Der bilanzierte Umsatz betrug 2018 bereits Euro 1,5 Mio. und einen Gewinn vor Steuern von Euro 404.932,- .

Mehrere Vorhaben, im Verbund mit kommunalen Trägern zeigen für 2019 ein Projektierungsvolumen von aktuell ca. € 55.000.000. Diese konkreten Projektierungen, zum Einen mit kommunalen Auftraggebern im Münchener Süden ( 25 Mio. Euro ), zum Anderen eine gehobene Ferienanlage an der neuen deutschen „Goldküste“, der Ostsee ( 30 Mio. Euro ), reflektieren die Marktfähigkeit ökologischen Bauens in Verbindung mit ökonomischen Parametern die mehr als konkurrenzfähig sind. Die Verbindung von alternativen Energieträgern wie z.B. Photovoltaik und den Jahrhunderte alten Vorteilen ökologischen Bauens wie z.B. Holz, ergänzt durch modernste Erkenntnisse im Bereich Haustechnik und Dämmung ergeben in der Summe ein äußerst konkurrenzfähiges Baukonzept welches am Ende eine überdurchschnittliche Rendite ermöglicht.

Individualisierter Systembau – das heißt, ein auf die jeweiligen Projektparameter angepasstes Baukonzept bietet sehr viele Möglichkeiten an verschiedensten Standorten in Europa. Aktuell werden weitere interessante Projekte in Österreich und Italien geprüft. Projekte, die mit klassischen Realisierungen nur schwer bzw. nicht vernünftig darstellbar sind. Und das zu äußert attraktiven Preisen, die genügend Freiraum für Wertsteigerungen zulassen. Umweltbewusstes Bauen und finanzieller Erfolg – kein Widerspruch !

30 Jahre kaufmännische Erfahrung in höchster Leitungsebene in Verbindung mit 30 Jahren Erfahrung im klassischen Bau bilden die Basis der unternehmerischen Tätigkeit der SNI Immoreal GmbH. Berufliche Werdegänge im Bereich Immobilienwirtschaft ergänzen das Know-how des Management- Bereichs: Know-how, das durch professionelle Projektpartner optimiert wird. Das ermöglicht der SNI Gruppe, Dienstleistungen im Bereich Projektierung, Bau und Hausverwaltung anzubieten. SNI begleitet somit diese Projekte, wenn gewünscht, über die Fertigstellung hinaus. An diesem zukunftsträchtigen Konzept können sich Anleger mit grundschuldbesicherten Kapitaleinlagen beteiligen.

Grundschuldbesicherte Darlehen von Anlegern sind gem. § 1 Abs. 1 S. 2 Kreditwesengesetz (KWG) erlaubnisfrei am Kapitalmarkt ohne Volumenbegrenzung platzierbar, sofern der Rückzahlungsanspruch des Anlegers in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen verbrieft wird. Dies ist hier bei der Besicherung der Darlehen mit Grundschuldbriefen, die als Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen gelten, der Fall.

Ausgestaltung im Detail:

  • Grundschuldbesichertes Darlehen
  • Anspruch auf Rückzahlung zum Nominalwert nach fester Mindestlaufzeit
  • Mindestlaufzeit: 3, 5 oder 7 Jahre
  • Emissionsvolumen: 10 Mio. EUR
  • Mindestzeichnung: ab 10.000,- EUR; ab 25.000,- und ab 50.000,-  
  • Festverzinsung bei 3 Jahren: 3,6 % p. a.
  • Festverzinsung bei 5 Jahren: 4,4 % p. a.
  • Festverzinsung bei 7 Jahren: 5,6 % p. a.
  • Zahlung der Zinsen: jährlich

Ergänzende Informationen und ein ausführliches Beteiligungs-Exposé werden auf Anfrage unter der Mailadresse as@sni-immoreal.de zur Verfügung gestellt. Ansprechpartner zur ersten Kontaktaufnahme und für die Fragen von potentiellen Investoren ist der Projektleiter Herr Albert Schöberl. Das Beteiligungsangebot wurde aufbereitet und wird begleitet von der Dr. Werner Financial Service AG (www.finanzierung-ohne-bank.de).

 

Kontakt:

SNI Immoreal GmbH

Geschäftsführer:
Christian Niedermeier

Ansprechpartner:
Projektleiter Herr Albert Schöberl

Branche:
Immobilien

Münchner Straße 25a
82041 Oberhaching

Email:
info@sni-immoreal.de

Internet:
www.sni-immoreal.de

Tel.: +49 171 6 45 58 65
Fax: +49 89 66 55 08 93

Weitere Informationen:
Landingpage zum Beteiligungsangebot

Weitere Informationen:
Präsentation des Unternehmens auf Anleger-Beteiligungen.de

 

Für die hier dargestellten Vermögensanlagen besteht gem. § 2 Abs. 2 Satz 1 Vermögensanlagengesetz keine Prospektpflicht;
es gilt jeweils die Bereichsausnahme gemäß § 2 Abs. 1 Nr. 3a Vermögensanlagengesetz

Alle hier dargestellten Finanzinstrumente sind Beispiele und stellen keine Angebote dar, sondern sind mit ihren Variablen – Laufzeit, Zinshöhe, Ausschüttungen und Mindestbeteiligungen – frei aushandelbar.

Finanzierungs-Seminar zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung
am 17. September 2020 in Göttingen

Unternehmensfinanzierungen mit Nachrangdarlehen, Mezzanine-Kapital ohne Einflußrechte und Beteiligungskapital von privaten Kapitalgebern - alles ohne Bankverschuldung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und BaFin-konform

Finanz-Workshop zur praktischen Umsetzung der  bankenfreien Finanzierung mit einer Privatplazierung am 17. September 2020: In Göttingen findet das Finanzierungsseminar über die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit BaFin-gerechten Unterlagen erneut zum Vorzugspreis von nur Euro 199,-  mit dem Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Werner statt. Kapitalmarktorientierte Unternehmensfinanzierungen mit privaten Nachrangdarlehen, Nachrangkapital als Eigenkapital ohne Einflussrechte, Beteiligungskapital oder Fondskapital von privaten Kapitalgebern – alles ohne Bankverschuldung; ausführlich dargestellt und erläutert im (Eigen-)Kapitalbeschaffungs-Seminar am 17. September 2020 mit der Dr. Werner Financial Service AG in Göttingen – insbesondere unter Berücksichtigung der neuen Bestimmungen ab dem 01. Januar 2016:

Wir informieren Sie ausführlich über alle Wege zu Finanzierungen mit Investorenkapital (ohne Bankenstress) und zusätzlichem Wachstumskapital sowie über stimmrechtsloses Beteiligungskapital (stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, private Nachrangdarlehen, grundschuldbesicherte Darlehen und Anleihekapital, Hypothekenanleihen etc.) von privaten Kapitalgebern und Anlegern (Einzelinvestorenvermittlung über Mezzaninefonds, Beteiligungsgesellschaften / Fondskapital oder durch Privatplatzierungen über breit gestreute Anlegerkreise). Detailliertere Informationen erhalten Sie in unserem Finanzierungsseminar-Video auf der Startseite unserer Homepage www.finanzierung-ohne-bank.de.

Wir geben zur Finanzierung und zur praktischen Kapitalbeschaffung – gerade auch für kleine Unternehmen – die besondere Gelegenheit, das Finanzierungs-Seminar am 17. September 2020 in Göttingen zum Vorzugspreis von € 199,- inkl. USt. (Normalpreis EUR 489,- inkl. USt) und jeder weitere Teilnehmer € 159,- zu besuchen. In dem Finanzierungs-Seminar

„Finanzierungen für Unternehmen ohne Bankenstress,
Kapitalbeschaffung von Investoren, Nachrangkapital, Mezzanine-Kapital, Fondsfinanzierungen, Kapital von privaten Investoren für mittelständische Unternehmen und Familienunternehmen”

stellen wir ausführlich die Strukturen und verschiedenen Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung durch stimmrechtsloses Beteiligungskapital dar, informieren Sie über

(a) Nachrangdarlehen und Direktinvestments mit den gesetzlichen Bereichsausnahmen sowie die prospektfreien grundschuldbesicherten Darlehen

(b) über BaFin-freie „Small-Capital-Platzierungen” von Finanzinstrumenten für kleine Unternehmen und Existenzgründer mit geringem Kapitalbedarf ohne BaFin-Prospekt von € 50.000,- bis ca. € 5.000.000,-;

(c) für größere Unternehmen mit einem BaFin-gebilligten Kapitalmarkt- oder Fondsprospekt für eine Privatplatzierung bis € 200 Mio.

(d) Darstellung des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der BaFin-Zulassungspflicht auch für private AIF-Fonds und Erläuterung der Abgrenzung zu den operativ tätigen Unternehmen.

Die Referenten beschreiben intensiv den Ablauf der Kapitalbeschaffung, erläutern die praktischen Platzierungswege und gehen schließlich auf die Finanzkommunikation als Mittel der erfolgreichen Investorengewinnung ein. Tagungstermin:

Donnerstag, den 17. September 2020, 10.00 bis 17.00  Uhr in Göttingen

Buchen Sie Ihren Platz in unserem Kompakt-Seminar. Umfängliche Tagungsunterlagen, Finanzierungs-Fachbroschüren, Mittagessen und Pausengetränke/Gebäck sind inklusive!

Reservieren Sie entweder telefonisch unter 0551 / 20549215 (Ansprechpartnerin: Frau Densow) oder buchen Sie mit dem Anmeldeformular Finanzierungsseminar zum Sonderpreis über die Website:

www.finanzierung-ohne-bank.de/Finanz_Seminar_Unternehmensfinanzierung_Anmeldung.php .

Für weitere Informationen verweisen wir zusätzlich auf das Fachbuch „Finanzierung“ von Dr. Horst Siegfried Werner, das als Band 6 der Handelsblatt-Mittelstandsbibliothek mit 288 Seiten erschienen ist.

Dr. Werner Financial Service AG
Dr. Horst Siegfried Werner

Fliederweg 14
D-37079 Göttingen

Tel.: 0551 / 20549215
Fax: 0551 / 20549217
E-Mail: info@finanzierung-ohne-bank.de
Homepage: www.finanzierung-ohne-bank.de

Ihr Partner in Deutschland für die bankenfreie Kapitalbeschaffung

Sitz: Göttingen
Registergericht: Amtsgericht Göttingen, HRB - 3111
www.finanzierung-ohne-bank.de
dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Netzwerkpartner:
www.anleger-beteiligungen.de
www.investoren-brief.de

App der Finanzierung-ohne-Bank.de

„Wenn Sie alle Marktinformationen über Vermögensanlagen, über Bilanzierungsfragen, BaFin-Angelegenheiten etc. und ausserbörsliche Wertpapieranlagen kostenfrei erhalten wollen
( www.finanzierung-ohne-bank.de ), dann werden Sie in den sozialen Netzwerken (https://www.facebook.com/horst.werner1 , LinkedIn, Twitter oder Xing etc. ) unser „Follower“ oder laden Sie sich unsere App von unserer Startseite ( rechte Spalte ) auf Ihr Smartphone:

Unsere App der Finanzierung-ohne-Bank.de kann sich jedes Unternehmen und jeder interessierte Investor mit einem QR-Reader auf sein Smart-Phone ziehen und wird dann stets kostenfrei von
Dr. jur. Horst Werner über alle gesetzgeberischen Neuigkeiten, BaFin-Informationen und sonstige Nachrichten vom freien Kapitalmarkt und alle Beteiligungsangebote informiert.

 

      

Anlegermessen, Finanzmessen bzw. Investorentreffs in Deutschland

Börsentag kompakt 2020, Köln
Messe- und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
05. September 2020

Hotel Pullman Cologne
Köln, Deutschland

Börsentag kompakt 2020, Stuttgart
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: für Fachbesucher und Privatbesucher
19. September 2020

Haus der Wirtschaft
Stuttgart, Deutschland

ImmoNord 2020, Rostock
Immobilienmesse für Wohnimmobilien
Zutritt: Publikumsmesse
26. - 27. September 2020

HanseMesse
Rostock, Deutschland

Börsentag 2020, München
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
10. Oktober 2020

MOC Veranstaltungscenter
München, Deutschland

Börsentag 2020, Berlin
Messe für Privatanleger und Profis
Zutritt: Publikumsmesse
10. Oktober 2020

Hotel MOA Berlin
Berlin, Deutschland

Gewinn-Messe 2020, Wien
Europäische Messe für Kapitalanlage
Zutritt: Publikumsmesse
22. - 23. Oktober 2020

Messe Wien
Wien, Österreich

Börsentag kompakt 2020, Nürnberg
Messe und Vortragsveranstaltung für Privatanleger
Zutritt: Publikumsmesse
24. Oktober 2020

Meistersingerhalle
Nürnberg, Deutschland
Das partiarische Dalehen mit fester Verzinsung und einem definierten Erfolgsbonus als Gewinnbeteiligung

von Dr. Horst Werner, Göttingen

Dr. Horst Werner

Gewinndarlehen oder Beteiligungsdarlehen sind in der juristischen Sprache sogen. "Partiarische Darlehen". Die „partiarischen Darlehen“ definieren sich kapitalmarktrechtlich als (Nachrang-)Darlehen mit Gewinn-/Umsatzbeteiligung etc. und ohne gemeinsame Zweckverfolgung mit dem Unternehmen ( = Gewinn-/Beteiligungsdarlehen mit Nachrangabrede ) – siehe  www.finanzierung-ohne-bank.de ). Sie sind gem. § 1 Abs. 2 Nr. 3 Vermögensanlagengesetz Finanzinstrumente im Sinne des Kapitalmarktrechts. Das partiarische Darlehen ( aus dem lat. pars, partis = Teil, z.B. Anteil am Gewinn – auch Beteiligungsdarlehen genannt ) gewährt neben einer festen Mindestverzinsung eine Gewinnbeteiligung ; deshalb spricht man auch von „Gewinndarlehen“. Der Darlehensgeber des Unternehmens erhält für die Überlassung des Kapitals neben der Zins-Vergütung zusätzlich einen zu definierenden Anteil am Ertrag oder Umsatz des Unternehmens ( z.B. 1% Gewinn-(Zusatz-)bonus p.a. bei mindestens einem Unternehmensgewinn nach Steuern von z.B. Euro 500.000,- oder mindestens ein Jahresumsatz von z.B. Euro 20 Mio. ) . Die variable Gewinnbeteiligung kann unterschiedlich festgelegt werden: es kann die Beteiligung am Gewinn vor oder nach Steuern sein, es kann die Beteiligung am Jahresüberschuss vor Abschreibung oder die Beteiligung an bestimmten, definierten Produktumsätzen etc. sein. Die Gewinnbeteiligung kann sich auch auf einen abgegrenzten Geschäftszweck oder ein bestimmtes Projekt beschränken, für welchen(s) das Unternehmensdarlehen gewährt wurde oder auch die gesamte Unternehmenstätigkeit als Gewinnbeteiligungsquelle umfassen.

Von der stillen Gesellschaft der §§ 230 ff HGB unterscheidet sich das partiarische Darlehen insbesondere dadurch, dass keine gemeinsame Zweckverfolgung vorliegt und der Darlehensgeber somit auch keiner gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht unterliegt. Der Darlehensgeber muss also keine Rücksicht auf die Liquiditätsverhältnisse des Darlehensempfängers nehmen. Er hat keinerlei Beteiligungsrechte und ebenso keinen Einfluss auf die Unternehmens-Geschäftsführung. Im Gegensatz zur stillen Beteiligung ist eine Teilnahme des Darlehensgebers am Verlust des Unternehmens grundsätzlich ausgeschlossen. Die Abgrenzungen zur stillen Gesellschaft sind in den Verträgen wichtig, da nur dann jeweils max. 20 Verträge abgeschlossen werden können.

Partiarische Darlehen haben für Unternehmen den Vorteil, dass sie mit einem geringeren Festzins ( z.B. 3% statt 5 % p.a. ) ausgegeben werden können und dem Investor neben dem niedrigeren Festzins der Vertragsabschluss mit einer erfolgsabhängigen Beteiligung z.B. am Gewinn oder Umsatz „versüßt“ wird. Dadurch wird der Unternehmer beim Zinsaufwand und beim allgemeinen Marktrisiko entlastet. Er muss nur dann einen höheren Zins zahlen, wenn ein bestimmter Gewinn oder Umsatz realisiert wurde.

Gegenüber anderen Finanzierungsinstrumenten hat auch das Nachrangdarlehen mit Gewinnbeteiligung ( partiarisches Darlehen ) kapitalmarktrechtlich den Vorzug, dass es bei Geringfügigkeit ohne einen Verkaufsprospekt nach VermAnlG öffentlich angeboten und maximal 20 Verträge platziert und abgeschlossen werden dürfen. Dem kapitalsuchenden Unternehmen entstehen daher bei geringem Kapitalbedarf keine Aufwendungen für eine kostspielige Prospekterstellung und es bedarf keines Billigungsverfahrens bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ( BaFin ).

Bei entsprechender Ausgestaltung des Nachrangdarlehens mit Gewinnabrede benötigt ein Finanzdienstleister für die Vermittlung von derartigen Darlehen auch keiner Genehmigung nach dem Kreditwesengesetz ( z.B. § 32 KWG), jedoch seit dem 10. Juli 2015 durch das Kleinanlegerschutzgesetz einer Gewerbeerlaubnis nach § 34 f Gewerbeordnung (GewO). Das Nachrangdarlehen mit Gewinnbeteiligung ist also ein Finanzierungsmodell ( = modellhafte Vertragsgestaltung zur unbegrenzten Wiederverwendung ), das unter Beachtung der Abgrenzung zu den Einlagengeschäften der Banken nach § 1 KWG zu erstellen ist und am Finanzierungsmarkt umgesetzt werden kann. Die Gestaltung auch des Gewinndarlehens muss derart sein, dass bei Beendigung und Tilgung des Darlehens „keine fest rückzahlbaren Gelder“ fixiert sind. Anderenfalls würde es sich um ein unerlaubtes Bankgeschäft handeln. Weitere Informationen erteilt Dr. jur. Horst Werner unter der Mailadresse dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de bei entsprechender Anfrage.

 

 

 

> Erfahren Sie mehr

Heute schon einen Prozess optimiert?

Gunter Dueck

Das Management frisst seine Mitarbeiter

328 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag und Lesebandchen
EUR24,95/EUA25,6O
lSBN978-3-593-51084-2

Erscheinungstermin / Sperrfrist: 12. Februar 2020

 

Der Lack ist ab. Deutschland muss in Therapie, wenn es wieder zukunftsfahig werden will. Bestsellerautor Gunter Dueck erklart uns, wie wir die Roboterisierung stoppen und die Innovation freisetzen.

GroCe Veranderungen stehen an, Zukunft geht nicht ohne Innovation, doch Deutschland steckt fest. Prozessoptimierung, Verschulung und Dauerkontrollen qualen uns im Tages- geschaft. Menschen werden zu austauschbaren Ressourcen, die »VerunpersonIichung« der Mitarbeiter schreitet voran. Neugierde und Gestaltungswille sind zwingend notig, aber meist unerwunscht. Bestsellerautor Gunter Duecl‹analysiert in seinem Buch die Ursachender Para- lyse und bescheinigt groCen Unternehmen wie dem Land eine »Zwangsneurose«. Nicht der einzelne ist I‹ranI‹, sonderndas System. Das Management frisst seine Mitarbeiter.

Zu Beginn seines Buches beschreibt Dueck, wie unser System fortlaufend Menschmaschinen produziert und die McDonaldisierung der Berufswelt voranschreitet. Welch gefahrlichen Tunnelblick dieser Raubbau an Menschen und Infrastruktur nach sich zieht und warum Kun- den zurecht aufbegehren, wenn sie von »Robotern« betreut werden, erklart Dueck im nachsten Teil. SchlieClich wendet ersich den Ursachender Systemneurose zu - Angst vor dem Neuen, Ungewissen, Nonkonformen. Und er zeigt, wie es Amazon, Tesla, Google, die von Visionaren getrieben sind, gelingt, Innovation zu fordern.

Gunter Dueck analysiert gewohnt scharf und formuliert mit pointiertem Humor. Er bleibt nicht bei Ifritik oder Lamento stehen, sondern macht konstruktive Vorschlâge, wie die Systemneurose langsam aufgeweicht werden I‹ann. Sein Fazit: Es ist entscheidend, die Macht der Controller und Pacesetter zureduzieren und mehr Fachleute indie Entscheidungen einzu- binden. Es gilt, sich endlich auf das einzulassen, was uns unter den Schlagworten Innovation, Digitalisierung, Agilitat, Zukunftsverstândnis aus Sicht I‹unftiger Kunden seit Jahren unter die Nase gehalten wird. Duecl‹ fordert mutige Unternehmer, die in der Lage sind, die »Angst- hasen« mitzunehmen. Die wachsen gerade heran. Die Start-ups werden uns bald zeigen, wo es langgeht. Eine gute Nachricht.

Der Autor
Gunter Dueck war zunachst Mathematikprofessor und bis August 2011 Cheftechnologe bei IBM, genannt »WiId Duck«, Querdenker. Seitdem hat es ihn wegen Erreichens der 60- Jahre-Marke in den Unruhestand gezogen. Er ist derzeit freischaffend als Autor, Netz- aI‹tivist, Business Angel und Speaker tatig und widmet sich weiterhin unverdrossen der Weltverbesserung.

 

Anleger-Beteiligungen.de auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter Anleger-Blog
Verantwortlich:

Dr. Werner Financial Service AG
Abt. Anleger-Beteiligungen.de
Vorstand: Dr. Horst Werner

Fliederweg 14
37079 Göttingen


Email: info@finanzierung-ohne-bank.de
Telefon: 0551 / 20549-215
Fax: 0551 / 20549217

Um zu gewährleisten, dass Ihnen der Investoren-Brief immer korrekt zugestellt wird, empfehlen wir Ihnen:

  • Tragen Sie den Absender-Namen "Anleger-Beteiligungen.de" mit der E-Mail-Adresse investorenbrief@anleger-beteiligungen.de in Ihr E-Mail-Adressbuch ein.
  • Stufen Sie den Investoren-Brief in Ihrem E-Mail-Account als „Wichtig“ ein.
  • Fügen Sie den Investoren-Brief bitte zur Liste der sicheren Absender hinzu.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen, oder schicken Sie eine leere E-Mail mit der auszutragenden Email-Adresse im Betreff an unsubscribe@anleger-beteiligungen.de.

Copyright © 2018 Dr Werner Financial Service AG. Alle Rechte vorbehalten.


Das Newsletter-Abonnement ist für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Werbende Inhalte sind explizit als solche gekennzeichnet. Alle redaktionellen Informationen in diesem Newsletter sind sorgfältig recherchiert. Dennoch kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Weiterhin ist Anleger-Beteiligungen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Auch für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge von Unternehmen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Vervielfältigung jeder Art, auch auszugsweise oder als Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur unter der Angabe der Quelle www.anleger-beteiligungen.de erfolgen.

Vervielfältigungen der mit "©" gekennzeichneten Artikel dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung erfolgen.

Bildquelle: fotolia.de

Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt. Mehr dazu lesen Sie auf unserer Homepage. Für Fragen, Anregungen und Kritik wenden Sie sich bitte direkt an die Redaktion unter der E-Mail-Adresse redaktion@anleger-beteiligungen.de.

Ältere Ausgaben des Investoren-Briefes können Sie im Archiv auf www.anleger-beteiligungen.de nachlesen.


Zur Datenschutzgrundverordnung vom 25. Mai 2018 und Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des Datenschutz-Verantwortlichen sowie unseres betrieblichen
Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Vorstand Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen - Germany

Tel: ++49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mai: info@investoren-brief.de

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Dr. Horst Werner
Dr. Werner Financial Service AG
vertreten durch den alleinvertretungsberechtigten Dr. Horst Werner
Fliederweg 14

37079 Göttingen, Deutschland

Tel.: ++ 49 (0) 551 20549-215
Fax: ++ 49 (0) 551 20549217

E-Mail: dr.werner@finanzierung-ohne-bank.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2. Registrierung und Speicherung persönlicher Daten sowie Umfang, Art und Zweck der Datenerhebung

a) Ihr Gang auf unsere Webseite

Wir können Informationen über Sie in Verbindung mit Ihrer Nutzung unserer Dienste, einschließlich aller Informationen, die Sie an uns oder über eine Online-Buchung übermitteln, sammeln und speichern. Wir verwenden diese Informationen, um für die Funktionsfähigkeit unserer Dienstleistungen zu sorgen, Ihre Anfragen zu bearbeiten und die Qualität unserer Leistungsmodule zu verbessern Beim Aufrufen unserer Website www.investoren-brief.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Transferierung Ihrer Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Zur Benutzung von Cookies

Unser Unternehmen setzt auf seiner Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Zum Einsatz von Social Media Plugins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins des sozialen Netzwerks Facebook ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

6. Zu Ihren Rechten als Betroffener

Sie haben das Recht:

· gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

· gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

7. Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Datenspeicherung und auf Löschung

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@investoren-brief.de

8. Zum Stand der DSGVO und zur Änderung unserer Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom 25. Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://investoren-brief.de/Investorenbrief.php#imprint von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden


Anleger-Blog